Mass Personalization bei dem Spitzentreffen »Künstliche Intelligenz«

 

Im Rahmen des Spitzentreffens »Künstliche Intelligenz« erhielten Geschäftsführer und Führungskräfte einmalige Einblicke in die Anwendungsfelder von Künstlicher Intelligenz (KI) und konkrete Forschungsimpulse. Veranstaltet wurde das Spitzentreffen am 7. November 2019 von den Fraunhofer-Instituten IAO und IPA. Das Leistungszentrum Mass Personalization präsentierte neueste Forschungsergebnisse aus dem Bereich der Additiven Fertigung. Dabei wurden Forschungsprojekte zu den Themen Personalisierte Computermaus (Start-up Initiative), Personalisierte Knorpelimplantate und Prozessoptimiertes Selektives Lasersintern vorgestellt. Unter den Gästen war auch die Wirtschaftsministerin von Baden-Württemberg, Frau Dr. Hoffmeister-Kraut (siehe Foto). Betreut wurden die Ausstellungsobjekte von Colin Reiff (ISW), Paul Eichinger (Student ISW) und Steffen Boley (IFSW) sowie von Frederik Wulle und Prof. Oliver Riedel.

Das Programm des Spitzentreffens umfasste hochkarätige Keynotes, Fachforen, Speedates, Laborführungen und ein Abendprogramm mit Podiumsdiskussion. Unter den Gästen waren Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft, was einen branchenübergreifenden Austausch ermöglichte.