Gründerpreis Baden-Württemberg geht an das Startup Skinmade

Beim Gründerpreis Baden-Württemberg der Sparkassen-Finanzgruppe erzielte 2019 das Startup Skinmade den ersten Platz. Am 20. Mai 2019 fand in der Stuttgarter Sparkassenakademie die Preisverleihung mit Wirtschafts- und Arbeitsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut und Sparkassenpräsident Peter Schneider statt. Der mit 25.500€ dotierte Gründerpreis wurde bereits zum 22. Mal an fünf junge Unternehmen verliehen. Alle Preisträger erhalten ein Preisgeld (Erster Platz: 10.000€), ein Gründer-Coaching der Sparkassenakademie und eine professionell produzierte Videopräsentation.

Hinweis: Datenschutz und Datenverarbeitung

Wir setzen zum Einbinden von Videos den Anbieter YouTube ein. Wie die meisten Websites verwendet YouTube Cookies, um Informationen über die Besucher ihrer Internetseite zu sammeln. Wenn Sie das Video starten, könnte dies Datenverarbeitungsvorgänge auslösen. Darauf haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: http://www.youtube.com/t/privacy_at_youtube

Skinmade wurde vor fünf Jahren von Viktor Balzer (Fraunhofer IPA) und Dr. Lars Rüther (Dermatest) als Ausgründung der Fraunhofer Gesellschaft auf den Markt gebracht. Die Idee der beiden: Eine personalisierte Pflege, die genau auf die individuellen Bedürfnisse der Haut abgestimmt ist. Möglich wird das durch eine biophysische Hautmessung, die zunächst den aktuellen Hautzustand ermittelt. Unter Einsatz künstlicher Intelligenz produziert eine »Mini-Fabrik« dann an Ort und Stelle die passende Creme.

Foto: Wolfgang List