Arbeitsgruppe - Smarte Assistenzsysteme

Prozesse in Laborumgebungen unterliegen einer strengen Dokumentationspflicht bezüglich Material- und Informationsflüssen. Die Dokumentation der manuellen Prozesse ist dabei sehr zeitaufwändig und unterbricht oftmals den Arbeitsfluss. Diese Unterbrechungen des Arbeitsprozesses stören die Konzentration der Mitarbeiter und führen deshalb zu Fehlern. Die Arbeitsgruppe Smarte Assistenzsysteme hat sich zum Ziel gesetzt den Mitarbeiter im Labor sowohl bei der Dokumentation manueller Vorgänge zu unterstützen als auch auftretende Fehler frühzeitig zu erkennen und an den Mitarbeiter zurückzumelden. Bei seinen alltäglichen Aufgaben soll der Labormitarbeiter so bestmöglich mit Hilfe von visuellem Feedback und Führung unterstützt werden.

Eine sensorgetriebene Szenenanalyse im halbautomatisierten Good Manufacturing Practice (GMP) Prozess reduziert den Zeitaufwand der Labormitarbeiter für die Dokumentation, erhöht gleichzeitig die Produktqualität und generiert Prozessdaten für einen ganzheitlichen, virtuellen Zwilling produzierter Arzneistoffe oder patientenfreundlicher Zelltherapeutika. Der Schlüsselfaktor ist die Unterstützung der durchführenden Mitarbeiter in ihren alltäglichen Aufgaben. Zudem bietet diese kontextbezogene Szenenanalyse Anleitung und Unterstützung an.

Ansprechpartner: Thomas Ort​

Beteiligtes Fraunhofer-Institut: IPA