Leistungszentrum Mass Personalization

Mehr erfahren

Das Leistungszentrum Mass Personalization in Stuttgart– ein starker Partner für die Industrie

Kosteneffiziente Herstellung personalisierter Produkte gemeinsam mit der Industrie entwickeln - das ist unsere Aufgabe im Leistungszentrum Mass Personalization Stuttgart. Werden Sie Teil des Projekts und treten Sie mit uns in Kontakt. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Pilotprojekte

01. Personalisierte biomechatronische Assistenzsysteme

02. Personalisierte Lebensräume

03. Personalisierte therapeutische Produkte

Aktuelles

Spitzentreffen_Hoffmeister-Kraut.jpg

Das Leistungszentrum Mass Personalization präsentierte am 7. November 2019  im Rahmen des Spitzentreffens »Künstliche Intelligenz« neueste Forschungsergebnisse aus dem Bereich der Additiven Fertigung. Unter den hochkarätigen Gästen war auch die baden-württembergische Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut.

Bild: ISW, Uni Stuttgart

Mass Personalization bei dem Spitzentreffen »Künstliche Intelligenz«
shutterstock_124923566_zugeschnitten.jpg

Personalisierung als zukunftsweisender Wirtschaftstrend - das Leistungszentrum Mass Personalization bietet nun auch bedarfsorientierte Schulungsprogramme für Fach- und Führungskräfte aus Industrie und Wirtschaft an.

Schulungsprogramm Leistungszentrum Mass Personalization
IMG-20190930-WA0005.jpg

Wie können die Potenziale der Personalisierung in Zukunft für die Beleuchtungsbranche genutzt werden? Zu diesem Thema trug Daniel Neves Pimenta vom Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP beim LED professional Symposium (LpS) 2019 in Bregenz vor.

Bild: Robert Kacalek

Personalisierte Beleuchtungstechnologie im Fokus
mass-personalization-lighting-workshop-0
Mass Personalization und die Zukunft der Beleuchtungsbranche

Was bedeutet der Trend zur Massenpersonalisierung für die Beleuchtungsbranche und das Licht der Zukunft? Um dieser Frage nachzuspüren, fand am 25.06.2019 in Stuttgart ein Workshop zum Thema »Mass Personalization & Lighting« statt.

Bild: Daniel Neves Pimenta

lisa-wadle-umap-konferenz-2019.JPG
Mass Personalization und Datenschutz: Paper aus dem Leistungszentrum erhält Award bei der UMAP 2019

Welche Art von Daten sind Nutzer preiszugeben bereit, um einen spezifischen Benefit durch die Personalisierung eines Produkts zu bekommen? In der Arbeitsgruppe Nutzermodelle des Leistungszentrums ist ein Paper entstanden, das sich mit genau dieser Frage beschäftigt. Bei der Konferenz UMAP 2019 in Zypern wurde es vorgestellt und mit dem Award für das beste Workshop Paper ausgezeichnet.

Bild: Panagiotis Germanakos

Applikationszentrum_Masspersonalization.
Studie: Marktpotenziale von Mass Personalization

Mit personalisierten Produkten zum Business to User. Eine aktuelle Studie stellt das Thema vor und zeigt Entwicklungslinien der Personalisierung in den Bedürfnisfeldern Mobilität, Gesundheit und Wohnen auf.

Bild: Fraunhofer IPA